Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Lehre Sommersemester 2015 Proseminar "Semantic Web Technologien"

Proseminar "Semantic Web Technologien"

Teilnehmerzahl 10 (aktuell angemeldet: 8)
Veranstaltungstyp Proseminar
Dozenten Prof. Dr. Dietmar Rösner, Katrin Krieger
Zeit Donnerstag, 13:15–14:45
Turnus wöchentlich vom 16.04.2015 bis zum 09.07.2015
Raum G29-E036
Punkte 3 ECTS
Hinweis:
Die Teilnehmerzahl dieser Veranstaltung ist beschränkt.
"The Web was designed as an information space, with the goal that it should be useful not only for human-human communication, but also that machines would be able to participate and help. One of the major obstacles to this has been the fact that most information on the Web is designed for human consumption, and even if it was derived from a database with well defined meanings (in at least some terms) for its columns, that the structure of the data is not evident to a robot browsing the web." (Tim Berners-Lee)

 

Als "Web of Data" stellt das Semantic Web Informationen über Dokumente, Entitäten und ihre Relationen untereinander zur Verfügung, die von Maschinen verstanden werden können. Diese Entwicklung hat dazu beigetragen, dass sich das "Web of documents" zu einem großen Informationsraum weiterentwickelt, in dem sowohl Dokumente als auch Daten semantisch miteinander verknüpft sind.

In diesem Proseminar erarbeiten wir gemeinsam die grundlegenden Technologien und Formate wie das Resource Description Framework (RDF), RDF Schema (RDFS), Web Ontology Language (OWL) und SPARQL. Wir verschaffen uns weiterhin einen Einblick in aktuelle Semantic Web-Anwendungen und Entwicklungen.

Ablauf des Seminars

Das Proseminar wird als klassisches Seminar abgehalten. Teilnehmer erarbeiten jeweils ein Thema, stellen dieses in einer 30-minütigen Präsentation vor und schreiben eine ca. 10-seitige Ausarbeitung.

Grundlage für die Erarbeitung des zugewiesenen Themas ist jeweils ein Kapitel aus [HKR09], eine eigene weiterführende Recherche ist jedoch erforderlich und wird von uns erwartet.

In der Präsentation ist neben dem eigentlichen Inhalt des Themas eine praktische Aufgabe (siehe Aufgaben jeweils am Ende es Kapitels in [HKR09]) und deren Lösung interaktiv zu demonstrieren.

Die abschließende Note setzt sich jeweils aus den Leistungen der Präsentation, der aktiven Mitarbeit im Seminar und der Ausarbeitung zusammen.

Zeitplan

NameThemaVortragsterminModeration
Igor ShchetininRDF and RDFS (Kapitel 2)07.05.2015Roman Schmith
Antje DeneckeRDF Formal Semantics (Kapitel 3)21.05.2015Miro Schleicher
Roman SchmithOntolgies and OWL (Kapitel 4) 28.05.2015Konstantin Kirchheim
Miro SchleicherOWL Formal Semantics (Kapitel 5)11.06.2015 Igor Shchetinin
Konstantin KirchheimOntologies and Rules (Kapitel 6)18.06.2015Antje Denecke
Schlusssitzung18.06.2015

Dokumentvorlage und Einreichverfahren

Die Ausarbeitungen sollen als PDF-Dateien abgegeben werden, die mit der Springer-Dokumentvorlage erstellt wurden. Es gibt Vorlagen für MS Word als auch LaTeX - welche ihr benutzt, ist Euch überlassen. Bitte lasst die Dokumenteinstellungen wie Schriftarten und Ränder so wie sie sind. Ein Minimal-Beispiel in LaTeX findet Ihr hier.
Die Deadline für die Abgabe der Ausarbeitungen ist der 02.07.2015

Literatur und Verweise

  • [HKR09] Pascal Hitzler, Markus Krötzsch, and Sebastian Rudolph. Foundations of Semantic Web Technologies. Chapman & Hall/CRC, 1st edition, 2009.
  • [BL98] Tim Berners-Lee. A roadmap to the Semantic Web. http://www.w3.org/DesignIssues/Semantic.html, 1998.
  • [BLHL01] Tim Berners-Lee, James Hendler, and Ora Lassila. The Semantic Web. Scientific American, 2001.
  • [BHBL09] Christian Bizer, Tom Heath, and Tim Berners-Lee. Linked Data - The Story So Far. International Journal on Semantic Web and Information Systems (IJSWIS), 2009.
  • [SWJ] The Semantic Web Journal. http://www.semantic-web-journal.net/
  • [DFH] John Domingue, Dieter Fensel, James A. Hendler (eds.). Handbook of Semantic Web Technologies (aus dem Uni-Netz online verfügbar)